Diese Anlage in Merkem, die von Eneco betrieben wird, wurde von HoSt optimiert.

Die Anlage wurde ursprünglich von einem deutschen Lieferanten gebaut und eignet sich ausschließlich zur Vergärung von Mais. Durch Anpassung der Anlage wurde die Anlage zur Vergärung verschiedener Restströme geeignet gemacht. Dabei wurde die Anlage um einen Misch-/Dosierbehälter und eine Kat.- 3-Hygienisierungsanlage erweitert, sodass auch tierische Restströme vergärt und Eingangssilos für Flüssigprodukte verwendet werden können.

Durch Anpassungen des Vergärungsverfahrens wurde die Biogasproduktion optimiert. Dabei wurde die Anlage unter anderem von einer 1-stufigen in eine 2-stufige Vergärungsanlage angepasst, wobei weiterhin die vorhandenen Tanks verwendet wurden. Die Gesamtnutzleistung wurde hiermit um 15% erhöht.

PROJECT MILESTONES

Start des Baus Februar 2011
Anlauf / Inbetriebnahme Mai 2012

SPEZIFIKATIONEN

Kapazität 42.000 m³/Jahr
Zufuhrmaterial Hühnergülle und Co-Materialien
Fermenter 2 x 2.800 m³
Nachgärer 1 x 2.800 m³
BHKW‘s Nicht die von Host
Vorlagerung/Eingang 4 x 100 m³ Polyester Silos
Hygienisierung 4 x 10 m³ Hygienisierung Tanks, 1 Stunde auf 70°C
Feststoffeingabe 40 m³ Misch-/Dosierbehälter mit Zufuhrschnecken

MERKMALE

  • Fortschrittliches Pumpensystem, das sich für Querspeisung eignet
  • Mit 580 m³ Beton-Nachlager für geklärtes Material

Weitere Informationen

Möchten Sie weitere Informationen erhalten? Bitte kontaktieren Sie uns direkt oder über das Kontaktformular.