Gewächshäuser in Horst (NL), werden mit erneuerbarer Wärme aus Strauch- und Baumschnitt Abfällen versorgt

Holzreste aus der notwendigen Schnittpflege werden als Brennstoff zur Wärmeerzeugung genutzt. Diese Holzreste stammen aus kommunal gesammeltem naturbelassenen Restholz Material aus Horst und der Region.

Die erneuerbare Wärme wird an zwei Pfeffergewächshäuser des Kunden mit einer Gesamtfläche von 4,2 Hektar, an das benachbarte Pfeffergewächshaus mit einer Fläche von 2,2 Hektar sowie  an ein Efeuglas mit einer Fläche von 1,8 Hektar geliefert.

Austausch des alten Biomassekessels

Der HoSt Kompaktkessel  wird die bestehende Biomassekesselanlage des Kunden ersetzen, da dieser nicht mehr den Emissionsanforderungen der Niederlande entspricht. Die neue Kesselanlage ist mit einer umfangreichen Rauchgasreinigungstechnik inclusiv Harnstoffeindüsung in die Feuerung ausgestattet. Die Rauchgasreinigung garantiert niedrige Stickstoffdioxidemissionen von NOx <145/Nm3.

Zum Lieferumfang gehören eine Rostfeurung mit einer Feuerungsleistung von 4,64 MWth und  einem Brennstoffbedarf von 1.83 t /h sowie ein  Flammrohrkessel mit4,0 MW Wärmeleistung. Nachgeschaltet ist eine entsprechende Rauchgasreinigung zur Gewährleistungen der Emissionsgrenzwerte. Besonderheit der Anlage ist eine  Rauchgaskondensation, der den Wirkungsgrad der Anlage um 20% erhöht und damit damit die geforderte  Gesamtkapazität von 5 MWth gewährleistet.

PROJEKT-MEILENSTEINE

Baubeginn Erwartet: November 2019
Inbetriebnahme / Erste Wärmelieferung Erwartet: Januar 2020

SPEZIFIKATIONEN

Ofen 4,64 MWth – 1,83 Tonnen/Std. Holzzerkleinerung
Flammrohrkessel 4 MWth
Effizienz > 107,8% (über 100%, aufgrund der Implementierung des Rauchgaskondensators)

EIGENSCHAFTEN

  • Kesseltyp: Gewerblicher / kompakter Kessel
  • Austausch eines vorhandenen alten Biomassekessels.
  • Harnstoffeinspritzung

Mehr Informationen

Möchten Sie mehr Informationen über dieses Projekt erhalten oder mehr über unsere Biomassekessel erfahren? Zögern Sie nicht, uns über [email protected] oder telefonisch unter +31 (0)53 – 460 90 80 zu kontaktieren.